Kartoffelkäsekuchen

Kartoffelkäse-Kuchen

  • Vorbereitungszeit ca. 30 Minuten plus ca. 80 Minuten Backzeit

Zubereitung

Die Zutaten für den Boden mit dem Knethaken vermengen und den Teig kaltstellen (ca. 1 Stunde).
Für die Füllung die Salzkartoffeln durch die Kartoffelpresse drücken, alle weiteren Zutaten hinzufügen und sehr gut miteinander vermengen.
Den Teig auf ein Backblech geben (oder in eine Springform) und die Füllung darauf
verteilen.
Ca. 80 Minuten (Umluft 160 °C) im vorgeheizten Backofen backen.
Den Kuchen unbedingt im Backofen langsam auskühlen lassen.

Meine Geschichte

Michael Birr, Citymanager in Moers

Eine gute Freundin lud mich vor vielen Jahren zum Kaffee ein, auf dem Tisch stand ein Kartoffelkäsekuchen. Kartoffeln und Kuchen?
Für mich keine gute Kombination. Doch der überraschend frische Geschmack überzeugte mich sofort. Als ich dann noch in einem Moerser Café in der Altstadt ein Schild entdeckte „Heute: Kartoffelkäse-Kuchen“, war meine Neugier geweckt. Ich ließ mir das Rezept von meiner Freundin geben, um es selbst einmal bei einem Familienfest auszuprobieren – ein echter Volltreffer!

Mein Wunsch für Moers und den Niederrhein

Versandkostenfrei bestellen

Wir am Niederrhein brauchen zukunftsfähige Konzepte, um auch weiterhin konkurrenzfähig zu sein. Dabei wünsche ich mir, dass wir die eigene Identität nicht aus den Augen verlieren und uns auf das konzentrieren, was den Niederrhein, seine Städte, Menschen und Kultur einzigartig macht. Niederrhein ist Heimat!

Zutaten

Boden:

  • 250 g Mehl,
  • 2 Eier
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 125 g Butter (kalt)
  • 125 g Zucker

Füllung:

  • 500 g Salzkartoffeln (vom Vortag!)
  • 1 kg Magerquark
  • 400 g Zucker
  • 6 Eier
  • 2 Pakete Vanillezucker
  • 125 g Butter (weich)
  • 1 Zitrone (Saft ausdrücken, Schale reiben)
  • 2 EL Mehl