Moers: Gartencenter Schlößer

Das Gartencenter Schlößer in Moers

Wer noch nicht im Gartencenter Schlößer in Schwafheim war, hat wirklich etwas versäumt. Auf der Düsseldorfer Straße von der Ortsmitte Schwafheim kommend, ahnt man schon von weitem, dass einen hier etwas Besonderes erwartet. Und in der Tat – biegt man links in die Römerstraße und gleich dahinter auf den großräumig angelegten Parkplatz ab, steht man bald vor einem einzigartigen, mehrgiebligen Glaspalast, der so luftig und hell ist, dass man von außen durch das Gebäude hindurch in den Himmel schauen kann.

Die Blumeninseln sind eine Augenweide

Anmutiger und geschmackvoller kann man kaum begrüßt werden, wenn man an den schön gepflegten Blumenkübeln vorbei durch den Eingang das Innere des Palastes betritt. Kaum ist man am Informationsstand vorüber, flutet dem Besucher ein Meer von liebevoll, ja kunstvoll gestalteten Blumenarrangements entgegen, eines schöner als das andere – und fast möchte man verzagen vor dieser nicht enden wollenden Fülle, wenn die Neugier und Lust, sich in dieses Farben- und Blütenmeer zu stürzen, nicht stärker wäre. Doch wer könnte der Verführung dieser Pracht schon widerstehen?

Da steht nicht einfach Ware zum Verkauf in den Regalen, da werden Landschaften gestaltet und hohe Gartenkultur gepflegt. Und wenn man den Menschen zuschaut, wie sie hier arbeiten, sieht man, wie sehr sie die Blumen und ihre Arbeit lieben. Wer sie um Rat fragt, bekommt freundlich und hilfsbereit Auskunft – und wer einfach nur schauen und zwischen den Bildern und Farben flanieren und sich bei Kaffee und Kuchen im „Schloss-Café“ entspannen will, ist der Familie Schlößer und ihren Mitarbeitern ebenso willkommen wie der Kunde, der mit einem vollbeladenen Einkaufswagen das Gartencenter verlässt.

Heinrich Wilmschen

Doch bis das Gartencenter Schlößer seine heutige Größe erreichte, verging eine lange Zeit. Es begann mit dem Großvater der heutigen Inhaber, Heinrich Wilmschen. Dieser legte 1928 den Grundstein für den Erfolg, und als er 1934 Helene Kempkens das Jawort gab, blühte von da an sein Geschäft auf. Das Ehepaar führte ein Laden- und ein Marktgeschäft, betrieb einen Samenfachhandel und eine eigene Blumenproduktion.

1973 erhielt das Unternehmen seinen heutigen Namen, nachdem Hans Schlößer zusammen mit seiner Ehefrau Gertrud, geborene Wilmschen, den Betrieb übernommen hatte. Der damalige Standort am Kirchweg 89 in Schwafheim wurde ausgebaut, erwies sich aber bald für den expandierenden Familienbetrieb als zu klein.

Versandkostenfrei bestellen

Im Jahre 1984 trat die nächste Generation in die Fußstapfen ihrer Eltern. Heute leiten Heiner und Thomas Schlößer, ihre Ehefrauen Karin und Sandra sowie ihre Schwester Traudel Hörsken, geborene Schlößer, in der zweiten Schlößer-Generation das für seine Qualität bekannte Familienunternehmen. 1986 begannen sie mit der Direktvermarktung, 1990 bezogen sie mit elf Mitarbeitern den Neubau, für den die Stadt Moers das Grundstück an der Römerstraße zur Verfügung stellte. Heute hat das Gartencenter Schlößer rund 90 Angestellte, welche, wie die Familie Schlößer betont, mehrheitlich qualifizierte Experten sind: Floristen/innen, Gärtner/innen, Baumschuler/innen.

So hat sich der Moerser Gartenbaubetrieb mit seiner langen Tradition als Familienunternehmen etwas bewahrt, was im Zeitalter der Globalisierung und der Fusionen Seltenheitswert hat.

So nett wird man hier verabschiedet

Im Gartencenter Schlößer findet der Kunde noch die Fachberatung, die er beim Pflanzenkauf vielerorts schmerzlich vermisst. Hier werden Fragen kompetent beantwortet, hier verkaufen Fachleute. Und sie verkaufen erstklassige Qualität – zum günstigen Preis. Denn jenseits aller wirtschaftlichen Überlegungen zeichnet die Gärtnerei Schlößer das aus, was heute so selten geworden ist: In dem Betrieb steckt das Herzblut der ganzen Familie und ihrer Mitarbeiter. Erst wenn sie mit der Qualität der Ware zufrieden sind, gelangt sie in den Verkauf, um dort in immer neuen, der Jahreszeit und den Festen entsprechenden liebevoll gestalteten Dekorationen dargeboten zu werden.

Das ganze Gartencenter-Team

 

Weitere Informationen gibt’s im Internet unter www.gaertnerei-schloesser.de

  • Weitere Freunde und Förderer in Kamp-Lintfort, Moers, Neukirchen-Vluyn und Rheinberg

Achterath’s Restaurant / Atlanta Hotel International „Dampfmühle“ / Dorf-Café und Bäckerei Friesen / Grafschafter Weinhandlung / Gasthof Hufen / Möbelhaus Kleier / Der Grafschafter Lions-Club / Konditorei Münster in Orsoy / REWE-Frischecenter Schroff / Niederrheinische Verkehrsbetriebe NIAG / Sparkasse am Niederrhein / Die Stadtwerke Kamp-Lintfort / Hotelgruppe Van der Valk / Das Gartencenter Schlösser / Die Volksbank Niederrhein eG / Wellings Hotel zur Linde / EDEKA-Frischmarkt Raber & Rheingans / Der Wohnfuchs