6. Juni, 2011

Kommt das Heil aus dem Osten?

Von

Am 1. Mai trat die neue Arbeitnehmerfreizügigkeit für die östlichen EU-Länder in Kraft. Damit verbunden war die Hoffnung der Politik, Tausende von „pflegewilligen“ Arbeitskräften aus Ländern wie Polen, Tschechien und Ungarn anwerben zu können, um dem wachsenden Pflegenotstand in Deutschland entgegenzuwirken. Liegt die Rettung unserer Pflege in der Hand unserer östlichen Nachbarn? Uwe Wolfs, der Autor unseres Ratgebers „Pflegebedürftig“ gibt darauf Antwort.

Weiterlesen

14. Mai, 2011

Vernetzte Hilfe bei Demenz

Von

Um Angehörige von Demenzkranken jetzt noch besser informieren zu können, hat die Theodor Fliedner Stiftung einen Ratgeber über Demenz herausgebracht. Eine neue Internetseite und eine Hotline runden das Konzept ab.

Weiterlesen

14. April, 2011

Hilflos! Wenn Kinder ihre Eltern pflegen

Von

Frühzeitige Information ist die beste Vorsorge – das zeigt auch die Reportage, die jüngst im SPIEGEL 15/2011 erschien. Katja Thimm berichtet darin über ihren Vater, der von Jahr zu Jahr immer mehr zu einem Pflegefall wurde und seine Tochter vor eine fast unlösbare Aufgabe stellte: den Vater davon zu überzeugen, dass er ein Pflegefall ist.

Weiterlesen

22. Februar, 2011

Die Zahl der Pflegebedürftigen steigt

Von

Immer mehr Menschen in Deutschland sind pflegebedürftig. Dies meldete die

Versandkostenfrei bestellen

Süddeutsche Zeitung unter Berufung auf eine neue Erhebung des Statistischen Bundesamtes.

Am Ende des Jahres 2009 waren es 2,34 Millionen, wie das Statistische Bundesamt am Montag mitteilte – 16 Prozent mehr als noch 1999; damals war die Zahl der Pflegebedürftigen erstmals erhoben worden. Mehr als zwei Drittel der aktuell Betroffenen wurden zu Hause versorgt. Davon erhielten 1,07 Millionen ausschließlich Pflegegeld; sie wurden also in der Regel durch Angehörige gepflegt. Vollstationär in Heimen betreut wurden 717.000 Pflegebedürftige. (SZ vom 22.02.2011)

Mehr dazu finden Sie in der Pressemeldung des Statistischen Bundesamtes.